Longboard Rollen / Wheels

Hier findet ihr diverse Wheels für euer Longboard die Ihr online oder in unserem Shop in Berlin kaufen könnt!  Was auch immer ihr an Rollen benötigt, hier könnt ihr es finden.

Rollen oder Wheels sind das Hardware-Essential, was erst dafür sorgt, dass wir uns von der laufenden Mehrheit abheben können. 
Was für Rollen sind die richtigen für mich? Weiche oder harte? Und welche Größe?

Bei Fragen, Anregungen, Sonderwünschen ruft uns gerne an unter : 01578 - 211 211 4 oder schreibt uns eine Mail an: info@premiumlongboards.de
Orangatang Fat Free 65mm 80A
54,00 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
ABEC 11 72mm 84a Centerset FreeRides Longboard Rollen
58,00 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
ABEC 11 Reflex ZigZags 86A 66mm Orange
59,00 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Orangatang Stimulus 70mm 80A Rollen
  • Durchmesser: 70 mm
  • Lauffläche: 42 mm
  • Härte: 80A
  • Hub: Offset
  • Lip: abgerundet
59,90 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Orangatang 75mm 80a In Heat Longboard Rollen
  • Durchmesser: 75mm
  • Contact Patch: 56mm
  • Härte: 80a, 
  • Core: Offset
63,00 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Orangatang 4President 70mm  80a Longboard Rollen
63,00 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Divine Urethane 73mm 74a Co Crucibles Race Wheels
65,00 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Orangatang Kegel Rollen 80mm 77a Blue
69,00 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Cheetah Hawgs 77MM 76A Rollen
75,00 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Orangatang Caguama 85mm 77a
79,90 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
1 bis 18 (von insgesamt 18)
Generell kann beim Longboarden zwischen zwei verschiedenen Arten von Rollen, der Griprolle und der Sliderolle, 
unterschieden werden. Eine dritte Rollenart stellt hier noch die Aquarolle dar. Diese hat umlaufend ausgefräste Nuten in der Lauffläche,
um durch Wasseraufnahme Aquaplaning zu verhindern und Grip (Haftreibung) auf nassem Untergrund zu erhöhen.
Die Griprolle zeichnet sich dadurch aus, dass sie in erster Linie Halt auf dem Fahrbelag bietet. Ihr Einsatzbereich liegt vor 
allem im Downhill- und Carvingbereich. Auch zum schnellen Cruisen ist sie gut geeignet. Die Rollen sind im Regelfall mit einer glatten Lauffläche ausgestattet
und sind am Rand scharfkantig, um ein Abrutschen am Asphalt zu vermeiden. Sie werden mit einer weichen Gummimischung gefahren, damit sich die Rolle mit der 
Straßenoberfläche verzahnen kann. Auch dies vermindert ein Abrutschen von der Straßenoberfläche. Außerdem haben weiche Rollen einen Stoßdämpfereffekt und dämpfen
auf diese Weise kleine Unebenheiten ab. Griprollen haben eher einen größeren Rollendurchmesser (z. B. 78 mm) und eine breite Lauffläche.

Die eher schmalere, kleinere und härtere Sliderolle haftet nicht so stark auf dem Fahrbelag, dadurch lässt es sich mit ihr leichter und kontrollierter
(weil mit weniger Abstand von Haft- zu Gleitreibung und geringerem Slip-Stick) sliden. Die Rollen haben abgerundete Kanten und eine angeraute Lauffläche. 
Dies ermöglicht es, das Board lange sliden zu lassen, ohne dabei die Kontrolle zu verlieren. Bei Sliderollen wird eine härtere Gummimischung gewählt, was das
Rutschen auf dem Untergrund begünstigt.

Für beide Arten gibt es diverse Mischformen, die verschiedene Eigenschaften begünstigen. Dabei kann der Fahrer das Setup an seine individuellen Vorlieben und an 
das Einsatzgebiet anpassen.
Einer der am häufigsten verwendeten Härtegrade ist 80A. Weiche Rollen haben numerisch niedrigere Härtegrade ab 73A, harte werden bis Materialtyp 105A hergestellt.
Execution time (seconds): ~1.187885